... über mich:

Ich habe diesen tollen Beruf und diesen schönen Raum für mich gefunden, in dem ich mein pädagogisches Studium und meine Schreinerlehre kombinieren kann.

 

Es macht immer wieder auf´s neue Spaß, mit den Kindern zu arbeiten und mich auf ihre Ideen einzulassen. Sie bringen viel Neugier mit und "Arbeitshunger", und ich gebe mein Wissen über Holz und Werkzeug dazu. Im Gegensatz zur Schule darf ich jeden ganz in seiner Art und in seinem Tempo lassen. Ich genieße diesen besonderen Freiraum, in dem ich Wissen und Fähigkeiten weitergeben darf, ohne jemanden zu einem vorgesteckten Ziel bringen zu müssen oder Ergebnisse beurteilen zu müssen.

 

Holzwerken stellt aus sich heraus Regeln auf, die beachtet werden wollen, damit es gelingt. Wie genau etwas gearbeitet wird, bestimmt der Holzwerker selbst mit, weil jedem etwas anderes wichtig ist.

Dass die Ergebnisse verschieden ausfallen, ist ersichtlich.

 

Ich freue mich darauf, dass jetzt auch Erwachsene in meine Werkstatt kommen wollen. Mit Neugier erwarte ich die neuen Kurse und freue mich auf die anderen Ideen und Ansprüche, die Erwachsene an ihr Arbeiten mit Holz haben.

 

Willkommen im werkraum!

Barbara Wunner